Die Neue NIVONA 7er Reihe 2021

Die Neue NIVONA 7er Reihe 2021

Die neuen Kaffeevollautomaten von Nivona 2021 sind da. In diesem Artikel wollen wir euch heute die Neue 7er Reihe vorstellen.

1. Übersicht der neuen NIVONA 7er Reihe (2021)

2. NIVONA CafeRomatica 790 in Schwarz

3. NIVONA CafeRomatica 795 in Silber

4. NIVONA CafeRomatica 796 in Weiß

5. NIVONA CafeRomatica 799 in Edelstahl

6. Fazit

1. Die 7er Reihe im Überblick

Aus dem Hause Nivona gibt es Neuigkeiten für Kaffee-Fans: Die neuen Modelle der 7er Reihe mit attraktiven Updates kommen voraussichtlich im September 2021 auf den Markt und sorgen für noch mehr Kaffeegenuss zu Hause. Zur Auswahl stehen die NICR 790, NICR 975, NICR 796 und NICR 799. Die 7er Reihe von Nivona setzte bisher auf hochwertige Kegelmahlwerke aus Stahl, die für einen leisen Brühvorgang sorgen. Diese Tradition wird mit den neuen Modellen fortgesetzt und um einige ansprechende Features erweitert, darunter zuvorderst die vereinfachte Zubereitung von Cappuccino und Co. Für Komfort sorgt bei allen Modellen der Reihe die Möglichkeit, nach Wahl eigene Rezepte zu programmieren und die Werkseinstellungen ändern zu können. Die Kaffeemaschinen der neuen Reihe besitzen jeweils die Maße 26 x 34 x 46, verfügen über einen 2,2 l Wassertank und einen 250 g g fassenden Bohnenbehälter. Die Nivona 7er Reihe 2021 arbeitet mit einem Pumpendruck von 15 bar, um sowohl beim Kaffee als auch Espresso für das perfekte Aroma zu sorgen. Farblich haben Sie die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Farbtönen, wobei sich die Kaffeevollautomaten in der Funktionalität sehr ähnlich sind. Die CafeRomatica 790 ist das günstigste Modell, die CafeRomatica 799 das teuerste. Im Nachfolgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über „hard facts“ zu den neuen Vollautomaten der Nivona-Reihe und stellen die wichtigsten Merkmale vor.

NIVONA NICR 796 Leitmotiv Hoch seitl 170840 rgb lr

2. Nivona 790 – der perfekte Einstieg

Die NICR 790 kommt in einem edlen mattschwarz daher, welches für den unverwechselbar hochwertigen Stil von Nivona steht. Als solides Einstiegsmodell der neuen 7er Serie beinhaltet die CafeRomatica 790 alle notwendigen Features, die bequemer Kaffeespaß benötigt. Der Fokus der NICR 790 liegt auf der Zubereitung von Kaffeemilchgetränken, für die sich der Hersteller einiges hat einfallen lassen. Das Feature Capuccino Connaisseur kam ursprünglich ab der 8er Reihe zum Einsatz und ist nun bei der NIVONA 790 integriert. Mithilfe der Technologie lässt sich wie beim Barista die Reihenfolge von Kaffee und Milch bestimmen, sodass der Cappuccino wie in einem echten Café von der Milch „umwickelt“ wird. Auch die Live-Programmierung des Kaffees ist hier wieder mit an Bord. Das bewährte Aroma Balance System für einen verbesserten Geschmack des Kaffees in unterschiedlichen Aromaabstufungen, der individuelle Mahlgrad, Vorbrühen und die Temperatureinstellung sind bei der NIVONA CafeRomatica NICR 790 ebenso im Gepäck.

3. NIVONA 795 – fleißige Arbeiterin im Titan-Look

Bei der CafeRomatica NICR 795 setzt man ganz auf Titan und Chrom. Das hochwertige Gehäuse fügt sich elegant in Küchen ein und sorgt optisch für Akzente. Auch geschmacklich hat der Nivona Kaffeevollautomat einiges zu bieten. Das bewährte Aroma Balance System und die Einstellung des Mahlgrads sorgen für Variation bei der Kaffeezubereitung und ermöglichen unterschiedliche Kaffeezubereitungen für verschiedene Geschmäcker. Ein aus Stahl gefertigtes Kegelmahlwerk ist zusätzlich noch leiser verbaut und reduziert die Geräuschkulisse beim Mahlvorgang. Die einzelnen Kaffees lassen sich über das Farbdisplay zubereiten und per Live-Programmierung speichern. Ganz im Zeichen der neuen 7er Modelle können mit dem OneTouch Spumatore Plus Cappuccino, Latte macchiato und Co. per Knopfdruck zubereitet werden. Hohen Wert legt Nivona ebenso auf die Reinigung, welche möglichst einfach erfolgen soll. Der Spumatore kann mit einem Automatik-Programm gereinigt und die Brühgruppe wie gewohnt händisch entnommen und gesäubert werden. Ein nettes Upgrade sind die zusätzlichen Heckrollen, welche für eine besonders gute Beweglichkeit der Kaffeemaschine sorgen und auch bei den nachfolgenden Modellen 796 und 799 enthalten sind. Zudem verfügt die CafeRomarica 795 über eine Tassenbeleuchtung, mit der sich der morgendliche Kaffee optisch noch besser macht.

4. NIVONA 796 – ein Traum in Weiß

Die NICR 796 ist die weiße Schwester der 790er Reihe. Mit ihrem White Line Design bildet sie farblich die perfekte Einheit mit dem leckeren Milchschaum, wie er durch das Aufschäumsystem von Nivona einfach hergestellt werden kann. Sie hebt sich damit angenehm unauffällig von den anderen Modellen der Serie ab. Grundsätzlich sind die Merkmale der NIVONA 796 die gleichen wie bei der NIVONA 795. Ein geräuschreduzierter Betrieb, Bluetooth-Konnektivität für die Zubereitung per App, die einfarbige Tassenbeleuchtung im Gepäck sowie von Nivona gewohnte Merkmale wie das Einfüllen zweier Tassen gleichzeitig oder die individuell einstellbare Menge des Kaffees hat die CafeRomatica 796 ebenso im Gepäck. Die Heckrollen für verbesserte Mobilität sind ebenfalls vertreten.

5. NIVONA 799 – viel Leistung, viel Luxus

Das Premium-Modell der Reihe ist schließlich die NICR799. Hier trifft hochwertiger Edelstahl auf einzigartiges Chrom, welches für die entsprechende Eleganz in der Küche sorgt. Der Kaffeevollautomat stellt hinsichtlich seiner Optik denn auch die logische Fortsetzung der Reihe dar. Erwarten darf man von der NIVONA 799 eine komfortable Arbeitsweise, leichte Bedienbarkeit und alles erwarten, was man von Nivona eben gewöhnt ist: Automatische Pflegeprogramme zur Reinigung und Entkalkung, ein zusätzliches Pulverfach, mit dem sich ebenso leicht verschiedene Kaffeepulver-Sorten zubereiten lassen, ein ECO-Modus und vieles mehr.

6. Fazit

Kaffeeliebhaber, die sich Arbeitszeit beim Milchkaffee sparen möchten und Wert auf Funktionalität und angenehme Features legen, sind bei der Nivona 7er Reihe 2021 an der richtigen Adresse. Das Update mit der Konzentration auf eine noch einfachere Milchzubereitung hat der Serie sehr gutgetan. Positiv fällt hier insbesondere der Einbau des zuvor bei der 8er Reihe erschienenen Spumatore-Systems auf. Nivonas symbolisch gemeintes Versprechen, den Barista gleich mit im Kaffeevollautomaten zu liefern, bewahrheitet sich denn auch an dieser Stelle. Wer seiner Nivona noch etwas komfortabler benutzen möchte, findet zudem mit einer Milchlanze und einem entsprechenden Milchcontainer schönes Zubehör.

Leave a Reply